You are on page 1of 2

Medizinische Fakultät Heidelberg

Erasmus-Infoblatt Wien

1. Vorbereitung (vor Anreise, zur Anreise, sprachl. Vorbereitung uvm.)

- Die Anreise nach Wien ist unkompliziert mit dem Zug oder Flugzeug
jeweils direkt ab Frankfurt möglich.

2. Studium an der Gastuni

- In Wien könnt Ihr aus Block 3/4 folgende Fächer belegen: Psychiatrie,
Pädiatrie, Gynäkologie, Neurologie, Auge und HNO, sowie
Dermatologie (nur im WS!).
- Jedes Modul dauert zwischen 2,5 und 5 Wochen.
- Tipp: Da Dermatologie nur ein halber Block in Heidelberg ist und in
Wien 3 Wochen dauert, empfiehlt es sich, Derma nur dann zu belegen,
wenn man das ganze Jahr bleiben möchte, und dann die anderen zwei
freien Wochen für eine Famulatur zu nutzen.
- Die Vorlesungen sind bis auf wenige Ausnahmen fakultativ, bei den
Seminaren besteht jedoch generell Anwesenheitspflicht.
- Die Praktika finden in verschiedenen Krankenhäusern innerhalb Wiens
statt, die persönliche Zuteilung erfährt man erst nach der
Immatrikulation vor Ort.
- Am Ende des Kurses hat man einmal pro Semester per
Zufallsauslosung eine Tertialprüfung, die mündlich unter Beobachtung
des Professors am Patienten zu erledigen ist.
- Am Ende des Jahres findet die SIP (Summative integrative Prüfung)
über alle absolvierten Fächer statt.
o Besteht vornehmlich aus Altfragen – hier am besten bei den
Wiener Kommilitonen nachfragen.

3. Tipps ( Wohnen, Ausgehen, Ausflüge uvm.)

- Günstiger Wohnraum im Wien ist begehrt, aber über verschiedene


Facebook Wohnungs-Gruppen findet man für Wien recht viele
Wohnungsangebote.
- Auch die Unterbringung in Wohnheimen der Uni ist möglich, aber es ist
schwer einen Platz zu bekommen. Für Infos vgl.:
http://www.studium.at/studentenheime/wien
Seite 2

- Für Internationale Studierende aussichtsreicher ist ein Platz in den


Wohnheimen des Österreichischen Austauschdienstes. Hierzu vgl.
http://housing.oead.at/de/
- Es empfiehlt sich in den Bezirken 7, 8 und 9 (besonders nah an der
Uni) sowie den inneren Bezirken(1,2,3) zu wohnen.
- In Wien bewegt man sich mit dem ÖPNV schnell und zuverlässig. Das
Studentensemesterticket der Wiener Linien empfiehlt sich daher.
Kosten: ca. 150€ bzw. die Hälfte, wenn man beim Kauf schon min.
einen Monat seinen Hauptwohnsitz in Wien hat.
- Ergänzend gibt es Citybike, ein stadtweit verbreitetes Fahrrad-
Leihsystem, bei dem man die ersten 30 Minuten pro Tour bei einem
einmaligen Registrierungsbeitrag von 1€ ein Rad ausleihen kann.
- Wien bietet ein unglaubliches Angebot an kulturellen Highlights, z.B.
die zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie: Stephansdom, Hofburg, mit
Heldenplatz und Spanischer Hofreitschule, Schloss Schönbrunn, …
- In Wien gibt es 100 Museen, besonders prominent: Das
Kunsthistorische Museum, das eine ägyptisch-orientalische, eine
antike Sammlung sowie die Gemäldegalerie beinhaltet, die
Meisterwerke von Vermeer, Rembrandt, Raffael, Caravaggio und
Velázquez zur Schau stellt. Direkt gegenüber ist das Naturhistorische
Museum mit einzigartigen, bis zu 25.000 Jahren alten Exponaten. Das
Schloss und Museum Belvedere beinhaltet eine Sammlung von Klimts
Werken und mehrere Meisterwerke Rembrandts...
- Die Erasmusorganisationen ESN und EBN bieten weiterhin viele
Veranstaltungen, Ausflüge und Partys für Erasmusstudenten an.
- Auch im Umland von Wien gibt es einiges zu entdecken: Besonders
beliebt sind z.B. Wochenendausflüge nach Prag, Bukarest, Zagreb,
Bratislava, oder ins Wiener Umland zum Bergsteigen.

www.med.uni-hd.de