You are on page 1of 1

c

Wie die Maske diente auch das Kostüm ursprünglich der


kultischen Vermummung und Verwandlung. Später jedoch hatte
es vor allem eine ästhetische und bühnentechnische Funktion.
In der Tragödie trugen die Helden ein weites, buntgemustertes
Prachtgewand mit langen Ärmeln, das bis zu den Füßen reichte.
Es verlieh dem tragischen Helden Glanz und Würde. Mit Hilfe
von Farben, Schmuck, Details und Requisiten ermöglichte
dieses Kostüm die jeweils notwendige Differenzierung der
Personen nach natürlichen, geographischen und
gesellschaftlichen Unterschieden. Vor der Einführung dieses
Schauspielergewands wurde wahrscheinlich eine reich
differenzierte Alltagskleidung getragen. Das Standardkostüm
der Komödie unterschied sich grundlegend von dem der
Tragödie. Bei der Darstellung einer männlichen Person war das
Kostüm ein enganliegendes, fleischfarbendes Trikot. Es sollte
die Haut symbolisieren.

£c  
    
  
£c ˜       
    !  !  " 
£c j  
  #  $
   $  
£c ˜  "  ! 
   #   %&  '  
   j (  
£c " )("    *"
c