Start Listening

Traum eines lächerlichen Menschen

Ratings:
55 minutes

Summary

Die Hauptfigur lebt unter erbärmlichen Lebensumständen und beschließt Selbstmord zu begehen.
Im Traum vollzieht der lächerliche Mensch seine Tat und wird von einem unbekannten Wesen
zu einem anderen Stern mitgenommen, der sich als eine Art zweiter Erde entpuppt und zwar zum Zeitpunkt "Adam und Eva" bzw. ein paar Jahrhunderte später, da die Zivilisation schon einige hunderte Personen ausmacht. Die Hauptfigur infiziert nun diese unschuldige perfekte Gesellschaft mit seiner Menschlichkeit und auf einmal entstehen Scham, Neid, Häme, Stolz, Hass usw. Der
lächerliche Mensch schlägt vor, dass man ein Holzkreuz errichte und ihn daran festnagle, damit
er vor seinem Tod noch einmal richtig schön leiden darf.

Read on the Scribd mobile app

Download the free Scribd mobile app to read anytime, anywhere.